Schweizer Sprache, schöne Sprache

Schweizer gratulieren einem nicht zum Geburtstag, sondern zum „Geburi“. Das ist entzückend und irgendwie auch anarchistisch – einfach so den Rest des Wortes fallenzulassen.

Wer mal so richtig in Helvetismen baden möchte, dem sei diese Wortparade der NZZ empfohlen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s